Suchfilter

Nächste Events

Wann Was Wo Wer

2019

30. - 31. Aug.

7. Basler Biermarkt

Ein Muss für Craftbierfans! Über 100 verschiedene Biere, von denen man die meisten in Läden oder Restaurants kaum bekommt, warten auf die BesucherInnen. Wie jedes Jahr werden wieder extra für den Basler Biermarkt gebraute Biere dabei sein. Nicht nur die jungen Wilden legen sich mächtig ins Zeug. Auch gestandene Brauereien bringen immer wieder Spezialitäten, die es nur am Biermarkt gibt. Das Markt-Team stellt sich wieder mit einem St. Johannsbräu dem Urteil des kritischen Publikums. 

Und natürlich gibts auch köstliches Essen für eine angemessene Grundlage. Das Ganze an der frischen Luft und trotzdem wetterfest.

Basel, St. JohannVerein St. Johannsmarkt, Davidsrain 3, 4056 Basel
31. Aug.
2. Sensler Bierwanderung - durchgeführt vom Ski- & Snowboard Club Ueberstorf. Degustiere auf einer gemütlichen Rundwanderung Biere aus der Region und einem Gast-Kanton. Die Rundwanderung startet in Ueberstorf bei der Mehrzweckhalle, führt zum Aussichtspunkt Höhi und endet wieder in Ueberstorf bei der Mehrzweckhalle. Tickets auf www.sscu.ch erhältlich.
UeberstorfSki- und Snowboard Club Ueberstorf
07. Sep.

Im Zentrum von Reinach AG präsentieren folgende 8 regionale Brauereien Ihre Bierspezialitäten:


Der Marktplatz wird ab 14:00 Uhr eröffnet, mit einem Eintrittsglas.
Um 23:00 ist Zapfschluss.
Kulinarisch gibt es dazu Spanferkel und viele andere Leckerheiten.

Reinach AGFreunde regionalem Bier
14. Sep.

Biermarkt Sursee
Seien Sie dabei, wenn bis zu 15 regionale Brauereien ihre Gerstensäfte präsentieren! Von Hobbybetrieben bis hin zu professionellen Brauereien - allesamt warten sie nur darauf, Ihnen ihr feines Bier anbieten zu dürfen. Mit dem Chuchichäschtli-Marktglas haben Sie die Wahl zwischen der Füllmenge «Halbvoll» und «Voll». Probieren Sie sich mit «Halbvoll» durch diverse Sorten und Variationen von Bier. Zum Schluss können Sie mit «Voll» das Glas mit Ihrem Favoriten auffüllen. Sie können natürlich auch Ihr Glas immer «Voll» füllen - wie es Ihnen beliebt!

Auch alkoholfreie Getränke sowie weitere kulinarische Leckerbissen erwarten Sie. Ob Brezel, schmackhafte Wurst oder krosses Brot, es wird von allem etwas haben. Die NichtBierliebhaber unter uns kommen also auch nicht zu kurz.

Die Chuchichäschtli-Biermärkte werden jeweils mit einem spannenden Programm vor Ort kombiniert.

Martignyplatz, SurseeDas Chuchichäschtli
Alle anzeigen

Veranstaltung erstellen

Test: Mangrove Jack’s American Pale Ale (Brau-Kit)

Braukit im Test: Mangrove Jack's American Pale Ale Mangrove Jack's American Pale Ale

Mangrove Jack's American Pale Ale

Braukit im Test: Mangrove Jack's American Pale Ale

Brau-Kit im Test: Mangrove Jack's American Pale Ale Mangrove Jack's American Pale Ale (Brau-Kit-Inhalt)

Mangrove Jack's American Pale Ale (Brau-Kit-Inhalt)

Brau-Kit im Test: Mangrove Jack's American Pale Ale

Brau-Kit im Test: Mangrove Jack's American Pale Ale Mangrove Jack's American Pale Ale (Hefe-Zugabe)

Mangrove Jack's American Pale Ale (Hefe-Zugabe)

Brau-Kit im Test: Mangrove Jack's American Pale Ale

Biersüppchen anrühren, vergären und ab in den Kühlschrank. Schnell und einfach soll die Herstellung von Bier mit Malzextrakt funktionieren. Das hopfengestopfte Mangrove Jack’s American Pale Ale im Test.

Nach dem Mangrove Jack’s Cider-Kit ist es an der Zeit, nun auch mal ein Bier-Kit des neuseeländischen Extrakt-Herstellers zu testen. Die Wahl fiel dabei auf ein American Pale Ale, bei dem gegen Ende der Gärung mit Mosaic und Chinook hopfengestopft wird. Aber der Reihe nach.

Wie von der Mangrove Jacks Craft Series gewohnt, ist zum einen die Herstellung der 23 Liter Bier wirklich einfach, zudem ist praktisch alles, was man an Rohstoffen braucht, im 2.5 kg schweren Beutel enthalten. In diesem Fall sind das flüssiges Malzextrakt, Hefe (M15 Empire Ale) und ein kleines Beutelchen mit Aromahopfen (50 Gramm). Praktischerweise ist der Bitterhopfen im Malzextrakt bereits enthalten. Zu finden ist alles in zwei getrennten Innenbeuteln, in dem neben den Rohstoffen auch die Anleitung zu finden ist. Was noch fehlt, ist lediglich 1 kg Glukose oder der zusätzlich erhältliche „Pure Malt Enhancer“ mit noch einmal 1.2 kg flüssigem Malzextrakt.

Sirup mit Hopfen

Wer noch nie gebraut hat und noch kein Equipment hat, kann sich ein Startpaket kaufen, bei dem der Gäreimer, ein Rührlöffel, ein Kronenverkorker inkl. Kronenkorken, eine Flaschenbürste und ein Reinigungsmittel mit dabei sind. Gemacht wird das Bier anschliessend vom Prinzip her fast wie Sirup oder ein Pulverkaffee: 3 Liter Wasser aufkochen und mit dem Extrakt sowie der Glukose oder dem zusätzlichen Malzextrakt verrühren, anschliessend mit kaltem Wasser bis auf 23 Liter auffüllen. Hefe einrühren, Deckel und Garröhrchen drauf – fertig. Jetzt muss nur noch abgewartet werden, bis das Ganze vergärt ist. Bis zu diesem Punkt ist das Vorgehen sicher für jeden Anfänger nachvollziehbar.

Brauen heisst natürlich auch, dass die Gärung verfolgt werden muss. Nur so weiss man mit Sicherheit, wann diese abgeschlossen ist. Auf dem Beutel ist praktischerweise der angepeilte Restextrakt angegeben. In den letzten drei Tagen der Hauptgärung wird noch der Aromahopfen eingestreut, nach frühestens 10 Tagen bei einer Temperatur zwischen 20 und 25 Grad sollte die Gärung abgeschlossen sein. Danach geht’s in die Flaschengärung (ca. zwei Wochen), anschliessend für mindestens eine Woche in den Kühlschrank.

Fazit

Für rund CHF 25 erhält man eine schnelle, unkomplizierte Möglichkeit, um 23 Liter eines gut schmeckenden Pale Ales zu produzieren – nach rund 45 Minuten hatte ich alles im Gärbehälter, nach frühestens fünf Wochen kann man den ersten Schluck riskieren. Das Ganze etwas länger zu lagern, verbessert jedoch deutlich den Geschmack.

Brauanfänger investieren am besten in ein Start-Set und kommen nicht umhin, sich mit dem Thema Gärung auseinanderzusetzen. Inklusive Flaschen und Bierspindel liegen hier die Einstiegskosten für die erste Bier-Produktion bei rund CHF 130. Danach hat man aber alles, um später weitere Biere (oder auch mal einen Cider) aus Extrakt herzustellen.

Weitere Informationen und Produkte:

Zurück