Suchfilter

Nächste Events

Wann Was Wo Wer

2019

2020

23. - 25. Apr.

Die Solothurner Biertage: Die älteste und grösste Bierschau der Schweiz, oft kopiert – nie erreicht.
Die bereits 18. Solothurner Biertage vom 23. bis 25. April 2020 sind ein Stelldichein der Schweizer Bierbrauer, Biertrinker und Bierliebhaberinnen. Zum Fest in und um die „Rythalle Solothurn“ präsentieren 55 lokale, regionale und nationale Brauereien ihre Bierbraukunst. Der Besucher hat die Gelegenheit sich einen Überblick über Biere von innovativen Brauereien aus allen Landesteilen und Sprachregionen der Schweiz zu verschaffen. Für den Hunger zwischendurch und gute Musik ist gesorgt.

Der Bier-Trend geht weg von trinkbaren, aber geschmacksarmen Mainstream-Bieren hin zu neuen oder wiederbelebten Geschmacks-Erlebnissen. Die Solothurner Biertage sind längst zum Schaufenster der aktuellen Schweizer Braukunst geworden. Das Bier fliesst in Strömen und das Publikum pilgert in Scharen in die Rythalle, den Biergarten und das Brauereizelt dahinter. Für die zu erwartenden 13‘000 Besucherinnen wird auch im Jahr 2020 eine Reise nach Solothurn zum ganz besonderen Bier-Erlebnis.

  • Eintritt 10 CHF
  • Festivalglas 5 CHF
  • Bechermiete 2 CHF (kostenlos)

Mehr Infos unter: www.biertage.ch
 

Rythalle SolothurnBK Bierkultur AG
06. Jun.

Bierwandern in der Region Murten heisst die Natur, den Moment und Craft Bier zu geniessen. Ein wunderschöner See, ein wunderschönes Stedtli und eine tolle Wanderregion warten auf dich. 

Weitere Details verraten wir dir in den nächsten Wochen.

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bist du schon jetzt gespannt wie ein Pfeilbogen, dann erfährst du sicher in der Bier Arena Murten bereits jetzt etwas mehr. Frag einfach nach oder komm vorbei.

www.bierarena.com

MurtenBier Arena
27. Jun.

Am 27. Juni 2020 findet zwischen 13 und 21 Uhr in der Markthalle das 1. Aarauer Craft Beer Festival statt. Diverse Kleinbrauereien aus der Region werden verschiedene Bierstile anbieten.

Schnapp dir dein Festivalglas und probier dich durch die Biervielfalt der Region Aarau.

Lineup:

Weitere Brauereien folgen bald.

Markthalle Aarauhopfig
29. - 30. Aug.

Der zweite Huttwiler Biermärit mit Brauereien aus der Region.

Organisiert und durchgeführt durch die Guggemusig Gaugesumpfer Rohrbach.

HuttwilGuggemusig Gaugesumpfer Rohrbach
Alle anzeigen

Veranstaltung erstellen

Test: Bierbrot-Backmischung

Bierbrot Bierbrot

Bierbrot

Fertiges Bierbrot mittels Backmischung: knusprig, schöne Farbe und auch geschmacklich eine runde Sache.

Bier kann man bekanntlich nicht nur trinken, sondern auch zum Kochen und Backen verwenden. Das haben sich auch zwei Schwestern aus Staad gedacht und bieten unter anderem zwei Bierbrot-Backmischungen in ihrem Online-Shop an. Höchste Zeit also, mal selber Brot zu machen.

Alles, was es für ein Bierbrot bracht.Seit Anfang 2015 bieten die beiden Schwestern Maja Tobler und Melanie Tobler Dudler verschiedenste Brotbackmischungen an. Damit sollten es auch weniger versierte Hobby-Bäcker schaffen, ein vernünftiges Brot herzustellen. Als Bier- und Brot-Liebhaber interessiert mich natürlich besonders das Bierbrot - quasi das perfekte Produkt für den Mann.

Per Post kommt denn auch gleich alles bis zur Haustüre, was es für die Herstellung dieses Brotes braucht: die bereits genau abgewogene und mit Rezept versehene Mehlmischung (inkl. Hefe), etwas Honig und ein Quöllfrisch. Natürlich können auch andere Biere für die Brotherstellung verwendet werden. Für den Versand eignet sich aber aufgrund der Bruchgefahr die Bierdose wohl am besten.

Die Bierbrot-Backmischung ist übrigens in zwei Varianten erhältlich: einmal als normale Mischung (mit Roggen- und Weizenmehl) und einmal mit Dinkelmehl. Ich habe mich für die Standard-Rezeptur entschieden. Irgendwie bin ich doch skeptisch, denn grundsätzlich bin ich kein Fan von fertigen Lebensmittel-Mischungen. Für mich hat das immer etwas von Pulversuppen oder Ähnlichem. Aber probieren wir‘s mal.

Honig und Bier muss noch hinein.Wenn man sich das Ganze ansieht, kann eigentlich nicht viel schief gehen. Die Zutaten sind einzeln abgepackt und müssen nun nur noch vermischt werden. Also: Mehl in eine Schüssel, Honig, Bier und lauwarmes Wasser dazu und alles ordentlich verkneten. Den Teig an einem warmen Ort rund 45 Minuten gehen lassen. Danach raus aus der Schüssel, noch einmal durchkneten und kurz ruhen lassen. Jetzt kann bereits der Laib geformt werden. Noch einmal ruhen lassen, rundum einschneiden (damit die Krume nicht unkontrolliert aufbricht) und danach geht’s ca. 35 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Der Blick in den Backofen zeigt: Alles hat bestens geklappt. Das Brot ist ordentlich aufgegangen, hat eine schöne braune Kruste und ist genau aufwärts der Einschnitt-Linie in die Höhe gewachsen. Geschmacklich gibt’s nichts auszusetzen und lässt ein Standard-Massen-Brot in Punkto Qualität und Genuss natürlich meilenweit hinter sich.

Fazit

Per Post gibt’s alles, was es für ein gelungenes Brot braucht. Neben dem Bierbrot gibt’s übrigens auch andere interessante Produkte wie bspw. ein Haselnuss-Anis- oder ein Winzerbrot. Preislich ist man ab CHF 9 (plus Versandkosten) dabei, daher eignet sich das Ganze sicher vor allem als originelles Geschenk oder wenn man mal etwas Besonderes ausprobieren möchte.

Weitere Informationen und Bestellung: www.brotbackmischungen.ch

Zurück