Suchfilter

Nächste Events

Wann Was Wo Wer

2021

27. Feb.

The one and only Online Zurich Beer Tour

Das Thema am 27.2: Classic vs. Crazy

Wir vergleichen 2 Biere die nach dem Reinheitsgebot gebraut sind und 2 Biere die mit etwas abenteuerlicheren Zutaten gebraut wurden. Ihr entscheidet wer gewinnt! 

Was euch erwartet:

  • 4 Schweizer Craft Biere zu euch nach Hause geliefert oder bereit zum abholen bei Intercomestibles in Zürich. 
  • 4 x 330ml Bier, perfekt für eine einzelne Person oder zum teilen mit einem weiteren Beer Buddy.
  • Ein geführtes Tasting mit bis zu 10 Teilnehmern, inklusive Infos über die Bierstile und die Brauereien. 
  • Sachkundige Guides, die euch mit spannenden Geschichten über Zürich's Bierszene unterhalten. 
  • Infos über die Herstellung und Geschichte des Bieres. 

Besucht unsere Website für mehr Informationen. 

OnlineSandro Wirth
12. - 13. Mär.

Bier Basel in der Markthalle Basel - zum dritten Mal.

Eröffne mit uns die Bier-Saison! Erlebe am 12./13. Mai die grosse Vielfalt von handwerklich gebrautem Bier. Neben einer "Biermeile" mit rund 20 Kleinbrauereien bietet das Rahmenprogramm wieder Kurse und Workshops für (Hobby)BrauerInnen. Diesmal zu den Themen Gärung, Fass-Technik und Hygiene. Bier-Degustationen mit unterschiedlichen Ausrichtungen entführen unter kundiger Anleitung in die Welt des Bieres. Im Bereich "Rund ums Bier" mit Braubedarf, Kulturgeschichte und Infos rund um Bier und Brauen besteht für BesucherInnen die kostenlose Möglichkeit, im eigenen Bier Alkohol-, Extrakt- und CO2-Gehalt zu messen.

Die Markthalle Basel ist ein Mekka der kulinarischen Genüsse aus aller Welt und bietet deshalb für diesen Anlass den perfekten Rahmen. Zudem liegt sie direkt beim Bahnhof und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens erreichbar.

Tickets und Buchungen für Kurse, Workshops und Degustationen unter: www.bier-ideen.ch/online-buchen

Markthalle Baselbier-ideen.ch
26. - 27. Mär.

Infos folgen.

Markthalle BurgdorfDuo-Sonic GmbH
22. - 24. Apr.

Die Solothurner Biertage: Die älteste und grösste Bierschau der Schweiz, oft kopiert – nie erreicht.

 

Die bereits 18. Solothurner Biertage vom 22. bis 24. April 2021 sind ein Stelldichein der Schweizer Bierbrauer, Biertrinker und Bierliebhaberinnen. Zum Fest in und um die „Rythalle Solothurn“ präsentieren lokale, regionale und nationale Brauereien ihre Bierbraukunst. Der Besucher hat die Gelegenheit sich einen Überblick über Biere von innovativen Brauereien aus allen Landesteilen und Sprachregionen der Schweiz zu verschaffen. Für den Hunger zwischendurch und gute Musik ist gesorgt.

Der Bier-Trend geht weg von trinkbaren, aber geschmacksarmen Mainstream-Bieren hin zu neuen oder wiederbelebten Geschmacks-Erlebnissen. Die Solothurner Biertage sind längst zum Schaufenster der aktuellen Schweizer Braukunst geworden. Das Bier fliesst in Strömen und das Publikum pilgert in Scharen in die Rythalle, den Biergarten und das Brauereizelt dahinter. Für die zu erwartenden 13‘000 Besucherinnen wird auch im Jahr 2021 eine Reise nach Solothurn zum ganz besonderen Bier-Erlebnis.

  • Eintritt 10 CHF
  • Festivalglas 5 CHF
  • Bechermiete 2 CHF (kostenlos)

Mehr Infos unter: www.biertage.ch
 

Rythalle SolothurnBK Bierkultur AG
Alle anzeigen

Veranstaltung erstellen

Patrick Thomi ist Vize-Weltmeister der Bier-Sommeliers

Patrick Thomi ist Vize-Weltmeister der Bier-Sommeliers Patrick Thomi ist Vize-Weltmeister der Bier-Sommeliers 2019.

Patrick Thomi ist Vize-Weltmeister der Bier-Sommeliers 2019.

Patrick Thomi erreichte an der Weltmeisterschaft der Bier-Sommeliers am 27. September 2019 in Rimini den hervorragenden zweiten Platz und ist somit Vize-Weltmeister der Bier-Sommeliers.

Die Gewinner der WM der Bier-Sommeliers 2019 in Rimini. Die Gewinner der WM der Bier-Sommeliers 2019(v.l.): Patrick Thomi (CH, Silber), Elisa Raus (D, Gold), Michael Friedrich (D, Bronze).

Die Gewinner der WM der Bier-Sommeliers 2019(v.l.): Patrick Thomi (CH, Silber), Elisa Raus (D, Gold), Michael Friedrich (D, Bronze).

Die drei Bestplazierten der WM der Bier-Sommeliers 2019 in Rimini (v.l.): Patrick Thomi (CH, Silber), Elisa Raus (D, Gold), Michael Friedrich (D, Bronze).

Die Schweizer Nationalmannschaft der Bier-Sommerliers: Lukas Porro, Gregor Völkening, Patrick Thomi, Martin Droeser. Die Schweizer Nationalmannschaft der Bier-Sommerliers (v.l.): Lukas Porro, Gregor Völkening, Patrick Thomi, Martin Droeser.

Die Schweizer Nationalmannschaft der Bier-Sommerliers (v.l.): Lukas Porro, Gregor Völkening, Patrick Thomi, Martin Droeser.

Die Schweizer Nationalmannschaft der Bier-Sommerliers an der WM in Rimini (v.l.): Lukas Porro, Gregor Völkening, Patrick Thomi, Martin Droeser.

Am 27. September 2019 fand in Rimini die Weltmeisterschaft der Bier-Sommeliers statt. 78 Teilnehmer aus 19 Nationen kämpften um den Titel des Weltmeisters der Bier-Sommeliers. Der Schweizer Patrick Thomi schaffte es bis ins Finale, erreichte dort den hervorragenden zweiten Platz und ist somit Vize-Weltmeister der Bier-Sommeliers.

Bier-Sommeliers aus Mexiko, Brasilien, den USA, Korea, aber auch Österreich, Deutschland und der Schweiz trafen sich am 27. September 2019 in Rimini, um den/die Beste/n ihres Metiers zu bestimmen. Mit dabei auch die vier Schweizer Bierexperten Martin Droeser (Gelterkinden), Patrick Thomi (Winterthur), Lukas Porro (Rheinfelden), und Gregor Völkening (Affoltern am Albis), welche sich in mehreren Trainings auf diesen Wettkampf vorbereitet hatten. Am Freitagmorgen um 9 Uhr startete der Wettkampf mit dem Erkennen von Bierstilen. Die Wettkämpfer bekamen zehn verschiedene Biere in neutralen Gläsern vorgesetzt und mussten die Biere den richtigen Bierstilen zuordnen. Hier waren der Geruchs- und Geschmackssinn wie auch die Erfahrung der Bier-Sommeliers gefragt. Darauf folgte der Theorietest, bei welchem die Bier-Sommeliers ihr Wissen rund ums Bier auf die Probe stellen mussten. In der dritten Vorrunde ging es um das Erkennen von typischen Bieraromen, darunter auch Fehlgeschmäcker wie Schwefel, Kohl oder Zwiebeln, die üblicherweise in Bieren nichts zu suchen haben.

Nach einer kurzen Mittagspause wurden die Ergebnisse verkündet. Die zehn besten der 78 Teilnehmer qualifizierten sich fürs Halbfinale. Mit Martin Droeser und Patrick Thomi konnten zwei Schweizer ins Halbfinale vordringen. In den Halbfinals traten die Bier-Sommeliers in ihrer Paradedisziplin, der Bierpräsentation, im k.o.-Wettbewerb gegeneinander an. Die Halbfinal-Zweiergruppen erhielten jeweils das gleiche Bier in einem Glas - ohne zu wissen, um welches Bier es sich handelte - und mussten der Jury und den restlichen WM-Teilnehmern das Bier beschreiben und den korrekten Bierstil erraten. Der Bier-Sommelier mit der besseren Präsentation gewann und konnte ins Finale vorstossen. Die fünf Gewinner aus diesem Wettbewerb kamen direkt weiter, der Beste der restlichen sechs konnte sich als Lucky Loser ebenfalls fürs Finale qualifizieren.

Am späten Nachmittag stand besagtes Finale an. Patrick Thomi überzeugte im Halbfinale mit seinem Bierwissen und kam so eine Runde weiter. Die restlichen WM-Teilnehmer und einige extra angereiste Fans unterstützten Patrick Thomi und die übrigen fünf Finalisten lautstark. Im Finale bekamen die Bier-Sommeliers drei Biere vorgesetzt und durften ihren Favoriten daraus auswählen und präsentieren. Diesmal vor Jury, Publikum und Presse. Die Nervosität war entsprechend gross! Die Finalpräsentationen hatten ein hohes Niveau und es war offensichtlich, dass sich die Bier-Sommeliers gut auf diesen Event vorbereitet hatten. So blieb es bis zur Bekanntmachung der Resultate spannend. Die Freude der Schweizer Delegation war riesig, als verkündet wurde, dass Patrick Thomi den hervorragenden zweiten Platz erreichte. Patrick Thomi ist somit Vize-Weltmeister der Bier-Sommeliers, hinter der deutschen Gewinnerin Elisa Raus. Martin Droeser hat es mit dem Vorstossen ins Halbfinale unter die besten zehn Bier-Sommeliers der Welt geschafft. Die ganze Schweizer Delegation ist stolz auf ihre Leistung und besonders auf ihren Vorreiter und zweitbesten Bier-Sommelier der Welt: Patrick Thomi.

Quelle Bilder: zvg

Zurück