Suchfilter

Nächste Events

Wann Was Wo Wer

2018

20. Okt.
Dieses Jahr findet unser Biertag wieder in Nidwalden stattt. Wir freuen uns, Dich auch im Herbst wieder begrüssen zu dürfen!
A&L Halle, DallenwilVerein Unterwaldner-Biertag
20. Okt.

Niemend weiss so genau, warum dieses unvergessliche Festival lokaler Braukultur den Namen „Armageddon“ trägt. Sicher ist, dass es im Erzbierschof Liebefeld zum Inventar gehörte.

Auf vielfachen Wunsch unserer Gäste und mit freundlicher Genehmigung des Erfinders lassen wir diesen Event wieder aufleben und feiern, als gäbe es kein Morgen.

Acht Brauereien stellen ihre feinen Bier-Kreationen vor. Vier davon brauen in der Stadt Bern, zwei im Kanton und zwei in den Kantonen Aargau und Zürich (Collab). Am Armageddon werden die Biere durch die Brauer persönlich gezapft. Lob und Kritik oder einfach nur Philosophieren sindausdrücklich erwünscht.

Cheers!  

OnTap Bierkeller BarCraftGallery OnTap
27. Okt.
Wortspiele is a special pop-up beerfestival, where invited breweries brew one wort (not yet fermented beer) at a host brewing, share it among themselves and each brewery creates a finished beer from the wort. All the beers are different, experimental and exclusive.
Tanzwerk101bierversuche.ch
27. Okt.
In Tschlin findet am 27. Oktober das erste Bergbierfestival Europas statt. Eingeladen werden alle Schweizer Bergbierbrauereien, die oberhalb von 1000 Meter über Meer produzieren.  Wanderung, Bierdegustation, Ochs am Spiess und Konzert im malerischen Unterengadin. Infos und Ticketverkauf: www.bergbierfestival.ch  
Vnà -Tschlin- StradaBun Tschlin
Alle anzeigen

Veranstaltung erstellen

Brauerei Turbinen Bräu AG

Brauerei Turbinen Bräu AG

Detailbeschreibung

Bier für Zürich.

77

1997

17'000

Adrien Weber, Roland Rüegsegger

1996 drohte Zürich der Verlust einer über hundert Jahre alten Tradition. Die Brauerei Hürlimann stellte als letzte grosse Brauerei die Produktion in Zürich ein. Drei Zürcher stemmten sich gegen den Niedergang der Bierkultur und begannen im Industriequartier, gleich neben der alten Turbinenproduktion der Sulzer-Escher-Wyss, selbst Bier zu brauen. Die TurbinenBräu AG war geboren.

Fortan galt es, der grossen Brauereitradition in Zürich gerecht zu werden. Mit hochwertigen Rohstoffen und einer langen Reifezeit wird seit 1997 ein natürliches Frischprodukt für den lokalen Markt hergestellt. Dank kurzen Vertriebswegen braucht es weder eine Pasteurisation, noch den Einsatz von zusätzlichen Konservierungsmitteln. Das Bier lagert nicht monatelang in Getränkedepots. Es wird jede Woche frisch in Zürich in Fässer und Flaschen abgefüllt. Denk dem tiefen pH-Wert und dem konservierenden Alkohol ist unbehandeltes Bier mindestens drei Monate haltbar.

Der anfänglich kleine Kundenkreis der TurbinenBräu weitete sich schnell aus. Die Braukapazitäten mussten bereits nach einem Jahr verdoppelt werden. Der kontinuierliche Ausbau der Brauerei forderte bald seinen Tribut: Es wurde eng in den anfänglich grosszügigen Räumlichkeiten. Im Herbst 2002 zog die Brauerei in eine Industriehalle an der Badenerstrasse 571 in Zürich. Das Wachstum ging kontinuierlich weiter. Mittlerweile beliefert die TurbinenBräu rund 100 Gastrobetriebe in und um Zürich mit Fass- und Flaschenbieren und ist damit die grösste Brauerei des Kantons.

Karte