Suchfilter

Nächste Events

Wann Was Wo Wer

2020

06. Aug.

Gemütliche Degu mit frischen Naan-Brot aus dem Tandoori-Ofen in unserem gemütlichen Degustationsraum und Führung durch die Brauerei.

https://www.visitlovers.ch/de/touren/bierdegu-und-tour-bei-dr-b

ZürichAndreas Gassmann
06. Aug.

Jeden Donnerstag um 18:45 Uhr – Zürich
Die Teilnehmer entdecken die versteckten Juwelen der Zürcher Bier-Szene. Während sie die mindestens 8 inkludierten Biere probieren, lernen sie alles über Bier, seine Geschichte, seine Herstellung und die verschiedenen Bierstile.

Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung.

ZürichSandro Wirth
07. Aug.

Gemütliche Degu mit frischen Naan-Brot aus dem Tandoori-Ofen in unserem gemütlichen Degustationsraum und Führung durch die Brauerei.

https://www.visitlovers.ch/de/touren/bierdegu-und-tour-bei-dr-b

ZürichAndreas Gassmann
07. Aug.

Grosses Sortiment unserer Biere und Bierprodukte zur Auswahl und Degustation.
Informieren Sie sich doch vorab unter www.muekon.beer/shop

Ziegeleistrasse 4a, 8360 Eschlikon MÜKON Brauerei GmbH
Alle anzeigen

Veranstaltung erstellen

Brauerei Hardeggerperle

Brauerei Hardeggerperle

Detailbeschreibung

120

2000

100

Aschi Schmutz

Nach Absprache.

Flaschenbier im VOLG Krauchthal. Restaurants: Offenbier im Restaurant Laufenbad in Hub bei Krauchthal, Flaschenbier im Restaurant Hirschen in Krauchthal.

Brauseminare und Degustationen auf Anfrage.

Alles begann im Jahr 2000, als Resu Schöni von seinen Freunden zum Geburtstag einen Bierbraukurs im Berner Tramdepot geschenkt bekam. Damit Resu nicht alleine hingehen musste, begleiteten ihn Aschi und Tinu.

Uns war bereits nach einer Viertelstunde klar, dass wir ein eigenes Bier brauen müssen. Ein paar Tage später starteten wir den ersten Brauversuch auf der Krauchthaler Hardegg, wo sich die Schreinerei von Ernst Schmutz befindet.

Wir verwendeten eine kleine 20 Liter-Anlage. Der erste Versuch klappte nicht ganz nach unseren Vorstellungen. Wir trafen uns um acht Uhr abends und dachten, das wäre dann schnell erledigt. Um drei Uhr früh war der erste Sud «Köbelis Kölsch» fertig gebraut. Die Ausbeute war nicht einmal eine ganze Harasse, dafür hatten wir einen Alkoholgehalt von über 12%!

Am Polterabend von Chrigu Wüthrich wurde dieser kostbare und rare Tropfen das erste Mal von unseren Freunden getestet. Mit der Zeit gewannen wir an Erfahrung und Routine, so dass wir auf eine 50 Liter-Anlage umstellen konnten. Eigentlich war es nie unser Ziel, dass Bier im grossen Rahmen zu brauen. Als die Nachfrage jedoch stetig stieg, beschlossen wir, auf eine 330 Liter-Anlage aufzurüsten.

2005 mieteten wir zusätzlich den grossen Keller in der Käserei Krauchthal. Mit unserer ausgebauten Produktionsanlage stellen wir mittlerweile regelmässig vier Biersorten her.

Karte