Suchfilter

Nächste Events

Wann Was Wo Wer

2020

18. Sep.

Gemütliche Degu mit frischen Naan-Brot aus dem Tandoori-Ofen in unserem gemütlichen Degustationsraum und Führung durch die Brauerei.

https://www.visitlovers.ch/de/touren/bierdegu-und-tour-bei-dr-b

ZürichAndreas Gassmann
18. - 19. Sep.

Am Wochenende vom 18. und 19. September 2020 treffen sich die Ostschweizer BierLiebhaber in St.Gallen zur zweiten Durchführung des Bierfestivals «Bierprobier». Nationale, regionale und lokale Brauereien laden zur Degustation ihrer Bierkreationen ein. Das Bierfestival St.Gallen ist ein wiederkehrender Event der Olma Messen St.Gallen für Bierfans.

An zwei Tagen laden 16 Brauereien die Besucher auf eine Bier-Entdeckungsreise ein. Vor Ort können über 100 Biersorten probiert werden. Die Brauer stehen für Infos gerne Red und Antwort und geben Einblick in die Geheimnisse ihrer Braukunst und Produkte. Das Festival findet in einem grosszügig gestalteten Innenbereich (Halle 9.1) mit den Brauereien und einem wettergeschützten Aussenbereich mit Sitzgelegenheiten und Essensangeboten statt.

Olma Messen St. Gallen, Halle 9Bierprobier
18. Sep.

Grosses Sortiment unserer Biere und Bierprodukte zur Auswahl und Degustation.
Informieren Sie sich doch vorab unter www.muekon.beer/shop

Ziegeleistrasse 4a, 8360 Eschlikon MÜKON Brauerei GmbH
19. Sep.

ABGESAGT

---

Am 19. September 2020 findet im Ägerital die 3. Bierwanderig statt. Entlang des schönen Ägerisees können an 9 verschiedenen Standorten über 25 Biersorten (1dl pro Biersorte) von 9 Schweizer Brauereien degustiert werden. Für genügend Energie zwischen den Etappenzielen sorgen diverse kulinarische Köstlichkeiten und ein breites Getränkesortiment an den einzelnen Standorten.

Rund 6 bis 7 Stunden wird die Bierwanderig von der Ägerihalle bis zur Morgartenhütte (oder umgekehrt) dauern. Davon beträgt die reine Wanderzeit etwas mehr als 2 Stunden, wobei dazu die Stopps bei den einzelnen Standorten kommen.

Am Abend findet ab 20 Uhr ein Konzert der Zugerband 7tCover in der Ägerihalle in Unterägeri statt, welches im Ticketpreis inbegriffen ist oder separat für Nicht-Bierwanderer erworben werden kann.

Preise:

  • Bierdegustation sFr. 55.- (inkl. Shuttle & Konzert)
  • Konzert für Nicht-Bierwanderer sFr. 15.-

Mehr Informationen und Tickets: www.bierwanderig-aegerisee.ch

ÄgeriBaraulac AG
Alle anzeigen

Veranstaltung erstellen

Im Fokus: Hopfen & Falz

Ein gutes Bier herzustellen, ist Kunst. Das Ganze gekonnt in Szene zu setzen, auch. Mit «Hopfen & Falz» wollen drei Kreative das verbinden, was sie selbst lieben: Bier und die Freude am Gestalten. Ein Gespräch mit den Machern.

Zuallererst: Was ist Hopfen & Falz?

Hopfen & Falz vereint Bier und Design aus Bern. Und stellt die Schaffenden beider Seiten vor. Für Hopfen & Falz haben visuelle Gestalter aus Bern je ein Plakat zu einer Brauerei gestaltet. Dafür haben wir Illustratoren, Grafiker, Designer und Brasseure im direkten Austausch zusammengebracht: Die einen brachten das Bier als Inspiration, die anderen schufen ein Plakat.

Die entstanden Werke werden nun gedruckt. Zum einen in Form eines kleinen Buches mit den Plakaten, Infos zu den Gestaltern, einem Verzeichnis mit über 140 Brauereien im Kanton Bern, einem kleinen Bierglossar, nützlichem und unnützem Wissen zum Thema Bier sowie einer Karte mit den Orten in der Stadt Bern, wo man diese Berner Biere erhält.

Dazu gibt's die Plakatkollektion noch in Form einer Zeitung. In dieser wollen wir nochmals alle Werke in gross zeigen, so kann man sie auch als Poster nutzen. Ebenso mit einer Landkarte, hier mit den verzeichneten Brauereien im Kanton Bern. Das Buch haben wir bewusst kompakt gehalten, damit es zugleich ein praktisches Carnet darstellt, um sich in der Berner Bier und Brauereiszene zu verschaffen.

Wie ist das Projekt entstanden?

Wir mögen Bier. Und wir mögen Design. :-) Hopfen & Falz ist ein Projekt von drei Kreativen. Wir arbeiten als Graphic Designer und Art Directorin in derselben Werbeagentur in Bern. Dort ist auch der Anstoss zur Projektidee gefallen: Über zwei Jahre testeten wir jeden Monat ein neues Bier von einem Craft-Bier-Produzenten aus der Schweiz. Und zu jedem Bier gestaltete jemand ein Kleinplakat mit einer Bewertungsskala, wo jeder Mitarbeitende sein Rating abgegeben konnte. Da haben wir uns gedacht, eigentlich noch schön: Bier und Design - damit vereinen wir gleich zwei unserer Leidenschaften. Durch einen Zeitungsartikel haben wir noch festgestellt, dass Bern die höchste Dichte an unabhängigen und Kleinbrauereien hat. Und so hatten wir auch den Aufhänger. Los ging's, wir haben uns privat ans Werk gemacht, das Konzept erarbeitet, Einladungen an visuelle Gestalter und Brauereien geschickt, und diese zusammengebracht.

Wie wird das Projekt finanziert?

Auf Sponsoren aus der Branche oder einen Verlag haben wir bewusst verzichtet, da wir inhaltlich wie gestalterisch unabhängig bleiben wollten. Hopfen & Falz ist auch nicht gewinnorientiert - wir wollen das Druckwerk zu einem Preis anbieten, der für jeden erschwinglich ist. Daher haben wir ein Crowdfunding initiiert, um zumindest unsere Produktionskosten zu decken. Denn natürlich möchten wir auch das Buch selbst in Bern drucken lassen. Mit Basisdruck haben wir einen tollen Partner gefunden. Irgendeine Onlinedruckerei im Ausland zu einem Spottpreis zu beauftragen - das hätte einfach nicht zu unserem Konzept gepasst.

Das Crowdfunding läuft übrigens noch: 100-days.net/hopfen-und-falz. Gerne weitersagen!

Was sind die nächsten Schritte und wie soll sich das Projekt noch weiterentwickeln?

Am 13. November ging Hopfen & Falz in den Druck. Das Buch ist übrigens teils selbst auf Bier gedruckt: Mit Bierpapier aus Hopfen, Malz und Zellulose. In der ersten oder zweiten Dezemberwoche laden wir zur Vernissage. Und dann hoffen wir auf freudige Abnehmer. Vierlleicht das ideale Weihnachtsgeschenk für Bierliebhaber?

Momentan sind wir so sehr mit der Umsetzung beschäftigt, dass wir gar nicht dazu kommen, über künftige Entwicklungen nachzudenken. Vielleicht ergibt sich noch die eine oder andere Kooperation mit Leuten aus der Branche? Oder ein Hopfen & Falz über Craft-Brauereien in anderen Kantonen? Speziell freuen würde es uns natürlich, wenn wir mit unserem Projekt auch das ein oder andere dazu beitragen können, unabhängiges Handwerk in Bern - sei es brautechnisch oder visuell - bekannter zu machen.

Weitere Infos:

Zurück